fbpx

Gründungszuschuss

von 28 Mrz 2020

Gründungszuschuss

Unter bestimmten Voraussetzungen können wir Ihren Schritt in die Selbstständigkeit finanziell mit einem Gründungszuschuss unterstützen. Sie haben jedoch keinen Rechtsanspruch darauf.

Die wichtigsten Voraussetzungen für eine Förderung
  • Sie üben die Selbstständigkeit hauptberuflich aus und beenden damit Ihre Arbeitslosigkeit.
  • Sie haben bei Beginn der selbstständigen Tätigkeit noch mindestens 150 Tage Anspruch auf Arbeitslosengeld.
  • Eine fachkundige Stelle bescheinigt, dass Ihr Geschäftsmodell und Ihre persönlichen Voraussetzungen eine Existenzgründung und einen langfristigen Erfolg in der Selbstständigkeit ermöglichen. Fachkundige Stellen sind zum Beispiel die IHK, die HWK oder Banken.

Weiterhin beurteilt Ihre Vermittlungsfachkraft, ob Sie die notwendigen Kompetenzen und Kenntnisse besitzen, um erfolgreich selbstständig zu sein. Wie Sie diese nachweisen können, erfahren Sie im persönlichen Gespräch in Ihrer Arbeitsagentur.

Dauer und Höhe des Gründungszuschusses

Einen Gründungszuschuss erhalten Sie zunächst 6 Monate lang. Wie viel Zuschuss Sie bekommen, hängt von der Höhe Ihres Arbeitslosengeldes ab. Es gilt:

Gründungszuschuss pro Monat = Höhe des zuletzt erhaltenen Arbeitslosengelds + 300 Euro

Nach einem halben Jahr können Sie weitere 9 Monate lang 300 Euro erhalten. Dafür müssen Sie nachweisen, dass Sie hauptberuflich selbstständig tätig sind.