Kleinunternehmer: Umsatzgrenze von 17.500 € steigt ab 2020 auf 22.000 €

von 21 Apr 2020

  • Bis Ende 2019 gilt: Im Vorjahr darf der Umsatz 17.500 Euro nicht überschritten haben und im laufenden Jahr voraussichtlich nicht über 50.000 Euro liegen.
  • Ab Anfang 2020 gilt: Im Vorjahr darf der Umsatz 22.000 Euro nicht überschritten haben und im laufenden Jahr (wie bisher) voraussichtlich nicht über 50.000 Euro liegen.

Der monatliche Umsatz entsprich dann 22.000/12= 1.833,34 €.

Beispiele: Sollten Sie nur 6 Monate als Kleinunternehmer/in tätig sein so halbiert sich die Summe auf 11.000 €.

Sollten Sie nur die letzten 4 Monate vom Jahr tätig sein, dann müssen Sie wie folgt rechnen: 1.833,34 € *4= 7.333,34 € Umsatz möglich. Somit sind nur 7.333,34 € für das laufende Geschäftsjahr möglich.